Mikroalgen Vielfalt

In der Defnition der Mikroalgen werden Mikroorganismen zusammengefasst, die Photosynthese betreiben können. Unterhalb dieses Sammelbegriffes sind allerdings noch einige zum Teil gravierende Unterscheidungen zu treffen.

So entsprechen die Grünalgen (lat. Chlorophyta) in ihrem zellulären Aufbau im Wesentlichen pflanzlichen Zellen, während Blaualgen (lat.Cyanophyceae) zu den Bakterien gehören und als Cyanobakterien bezeichnet werden.

Eine dritte Mikroalgenfamilie, die Rotalgen (lat. Rhodophyta), sind verwandtschaftlich zwischen Grün- und Blaualgen angesiedelt. Sie erhalten ihre charakteristische rötliche Färbung durch zusätzlich enthaltene Farbpigmente.

Eine weitere Gruppe sind die Kieselalgen (Diatomeen), die sich von ihren Verwandten durch ihre mit Silizium-Dioxid verstärkte Schale unterscheiden.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen gerne einige Vertreter der Mikroalgen mit ein paar möglichen und heute schon durchgeführten Anwendungen vorstellen.

Mikroalgen-Haematococcus pluvialis
Abteilung: Grünalgen
Gattung: Haematococcus
Spezies: pluvialis
Anwendung: Aquakultur, Astaxanthin

 

 

Microalgae-Phaedactylum tricornutum
Abteilung: Kieselalgen
Gattung: Phaeodactylum
Spezies: tricornutum
Anwendung: Nahrungsergänzungsmittel, DHA, EPA

 

 

Mikroalge Arthrospira ex Spirulina platensis
Abteilung: Cyanobakterien
Gattung: Arthrospira (ex. Spirulina)
Spezies: platensis
Anwendung: Nahrungsergänzungsmittel, Feinchemikalien, Tierfutter

 

 

Abteilung: Rotalgen
Gattung: Porphyridium
Spezies: purpureum (ex. cruentum)
Anwendung: Kosmetik